Nein, nicht alle Cops sind Bastarde, manche sind richtig nett

Nie wieder A.C.A.B.!

Der gute SchupoNatürlich trägt der glattgebräunte Wendt, der Vorsprecher einer Polizeigewerkschaft ganz allein die Schuld daran, dass sich in diesem unserem Lande immer mehr Menschen mit dem Akronym A.C.A.B. identifizieren können. In seinem wahnhaften Bemühen, den Konkurrenzkampf der beiden Polizegewerkschaften zugunsten seiner DPolG zu entscheiden, hat er sich mit Aberdutzenden von Talkshow-Auftritten und Kommentaren in Printmedien den deutschen Bürger zum Feind gemacht – besonders wenn dieser gern Fußballspiele besucht und dabei sogar eine der beiden Mannschaften anfeuert. Und je blöder deutsche Bürger den Wendt fanden, desto bastardiger fanden sie auch die Cops, die ihnen bei allerlei Gelegenheiten in Ninja-Turtle-Kostümen das Pfefferspray zwischen die Glotzer sprühten oder den Gummidängel über die Rübe schnalzten. Dabei tun die ja nur, was man ihnen befiehlt. Wir wissen nicht, ob Rainer Wendt ein Bastard ist, aber genau diese unfreundlichen, bösartigen, aggressiven und sadistischen Polizisten, die uns Bürger, immerhin den Souverän und damit den ultimativen Vorgesetzten aller Cops, drangsalieren und malträtieren könnte man durchaus als Bastarde bezeichnen. » weiterlesen »

» Appell von Chefred am 11.09.14 um 14:14 » in Rubrik(en): Innenpolitik
» 379 x gelesen » 1 x kommentiert »   

Clooney & Rainer by Antje Hachmann

Diese wunderbaren Fotos, die unsere alte Freudin Antje Hachmann im August 2014 auf der Kiefernstraße am AK 47 geschossen hat, wollte ich auch den Lesern nicht vorenthalten, die nicht auf Facebook sind.

» Folge 13 von 13 in Windhund-Stories

» Bilder von Chefred am 19.09.14 um 15:40 » in Rubrik(en): Feuilleton,Interna
» 156 x gelesen » 2 x kommentiert »   

Ein schönes Beispiel für die neue deutsche Rechtschreibung

Spaß und Spass

Es soll ja Menschen deutscher Zunge geben, die immer noch mit der nicht mehr ganz so neuen Rechtschreibung hadern. Besonders das scharfe S, auch Ess-Zett genannt, hat’s ihnen angetan. Ja, manche behaupten, es sei nach schweizer Vorbild abgeschafft. Dem ist mitnichten so. Statt dessen gehorcht seine Verwendung endlich nachvollziehbaren Regeln. Anders ausgedrückt: Daran, dass ein “ß” im Wort vorkommt (oder nicht), kann man die korrekte Aussprache ablesen. Denn das scharfe S wird verwendet, um deutlich zu machen, dass der vorangehende Vokal laaaaang ausgesprochen wird. Das Doppel-S weist hingegen auf einen kurzen Vokal hin. Jetzt müsste man nur noch wissen, was ein Vokal ist. Früher hießen die Buchstaben dieser Sorte “Selbstlaute”, zu ihnen zählen A, E, I, O, U sowie die Umlaute Ä, Ö und Ü. Steht vor dem S-Laut ein Diphtong – ein Gespann von zwei Vokalen wie AU, EI etc. – folgt immer ein Ess-Zett. Besonders schön lässt sich die Sache an einem Wort verdeutlichen, das zwar laut Duden nur in einer Schreibweise vorkommt, real aber auf zwei verschiedene Weisen ausgesprochen wird: Spaß und Spass. » weiterlesen »

» Folge 13 von 13 in Wörtermuseum

» Überlegungen von Chefred am 19.09.14 um 15:27 » in Rubrik(en): Feuilleton
» 84 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Das Abenteuer "Einen Welpen großziehen"

Unser Jahr mit Clooney

Der kleine Clooney am großen Strand von Zoteland im September 2013Das Foto entstand am dritten oder vierten Tag mit unserem Clooney am Strand von Zoutelande. Am 30.08.2013 hatten wir ihn bei den Züchtern in Bergheim abgeholt und waren von dort aus gleich in den Urlaub auf Walcheren gefahren. Eigentlich heißt er Hilal Sabiih al Sahra, aber das war uns zu feingeistig. Und heute nachdem er gut ein Jahr bei uns ist, ist er unter seinem Rufnamen bekannt wie ein bunter Hund. Und wir erkennen jetzt erst, auf was für ein Abenteuer wir uns mit der Aufzucht eines Welpen eingelassen haben. Wenn ich ihn dieser Tage manchmal so ansehe, erfasst mich auch ein bisschen Wehmut, weil diese Welpentage so schnell vorbeigehen und man gar nicht alles festhalten kann, was seine Entwicklung ausgemacht hat. » weiterlesen »

» Folge 12 von 13 in Windhund-Stories

» Bericht von Chefred am 14.09.14 um 22:02 » in Rubrik(en): Feuilleton
» 176 x gelesen » noch kein Kommentar »   

J’aime la France (2)

Da die damalige Dame meines Herzens, die später meine Gattin und Mutter meiner Kinder werden sollte, wie schon geschildert ein äußerst intimes Verhältnis zu Frankreich hatte und die Landessprache mit extremer Perfektion beherrschte, zog es sie immer wieder in das große Land zwischen Nordsee und Mittelmeer. Eher zufällig war sie im Mai 1977, kurz bevor […]

 

Schönreden

Das schöne Tuwort “schönreden” ist der nette kleine Bruder vom Verb “schönsaufen”. Gemeint ist, dass sich eine Person so systematisch den Alkohol in die hohle Birne knallt, damit das Gegenüber jenseits aller Realität schön und begehrenswert wird und man sich einen Fick mit diesem Gegner vorstellen kann. Wir wissen also, dass die Vorsilbe “schön” meint, […]

 

Die Apple-Besoffenheit der Schreibfinken

Nun war ja gestern mal wieder Ostern, Weihnachten und Papstwahl auf einmal. In Cupertino, dem Hauptquartier der weltweit ersten Digitalsekte. In einer Lökäschn, die sich “Flint Center for Performing Arts” nennt. Im Termincalender des Flint-Zentrums für darstellende Künste taucht aber am 09.09. gar kein Event auf. Das lässt dreierlei Deutungen zu. 1. Es gab gar […]

 

Himmel un Ähd

Hab schon überlegt, das hier als Rezept zu publizieren. Denn eigentlich liegen die Dinge auf der Hand. Wie Kartoffelpüree geht, war hier schon Thema. Appelmus gibt’s im Laden. Blutwurst wird halt gebraten. Und Röstzwiebeln… Tja, da geht’s schon los. Misslungene Röstzwiebeln sind eklig und machen die ganze Mahlzeit kaputt. Also geht’s in diesem Rezepttipp um […]

 

J’aime la France! (1)

Jetzt sehe ich mich schon bemüßigt, mich für den Frustbericht über unseren Urlaub im Süden Frankreichs rechtfertigen zu müssen. Weil das, was Franz-Josef Degenhardt so zutreffend mit “frankophile Käselutscher” diffamiert hat, sofort anti-französische Ressentiments wittert, wenn man sich nicht euphorisch über das Land ihrer weinfeuchten Träume äußert. Denen sage ich: Wer nicht kritisiert, was er […]

 

alle Artikel aus » 07 » 08 » dem aktuellen Monat