Oder: Geiz ist total ungeil und asozial

Warum Uber und Konsorten Arschlöcher sind

Hapes TaxiDer Bundeskonsumentenmichel konsumiert seit Jahren wie blöde. Gibt Unsummen für Scheiß aus, den er weder mag, noch braucht, noch sich leisten kann. Und schimpft gleichzeitig regelmäßig darüber, dass dieses oder jenes zu teuer sei. Angeheizt wird der Dumpfrumkäufer durch eine Schar gewissenloser Medienpisser, die ihren letzten verbliebenen Lesern, Zuschauern und Zuhörern weismachen wollen, sie würden ständig “abgezockt”. Mit “abgezockt” meinen die nichtswürdigen Schreib- und Sprechfinken, dass pöse-pöse “Geschäftemacher” für ihre Waren und/oder Leistungen mehr Kohle nehmen als gerecht wäre. Wobei die nämlichen Schuhurnalisten selbst persönlich bestimmen, was gerecht wäre. Der schlimmste aller Abzocker ist danach – ganz im Stile der gottverfluchten US-Terrortruppe namens “Tea Party” – natürlich “der Staat”. Das alles ist so durchsichtig wie bescheuert, und man kommt kaum nach mit den Anführungszeichen, um die bösartigen Worthülsen der Sprachkotzer zu kennzeichnen. Am dümmsten unter den Kaufenkaufenkaufenleuten sind aber die Digitalnaiven, die ja die brutalsten Kapitalismusjünger überhaupt sind. Deren Weltbild sagt: Mir steht alles zu; wenn nicht kostenlos, dann billich. Zum Beispiel das Taxifahren. 40 Euro für ne Dreiviertelstunde Kutschiertwerden finden diese Wursthirne teuer; ja, jeder Taxifahrer ist in deren verschwiemelten Augen ein durchtriebener Abzocker. Dann doch lieber Uber. » weiterlesen »

» Kommentar von Chefred am 15.08.14 um 15:26 » in Rubrik(en): Innenpolitik
» 321 x gelesen » 3 x kommentiert »   

Eine Elke macht noch keinen Sommer

[Gelöst] Feuchte Muschi

In dieser Folge geht es – wie die Überschrift schon vermuten lässt – um einen Klassiker. Was in der Cineasterei meint, dass ein Streifen älter als 50 Jahre ist. Und weil ungefähr 90 Prozent aller Hinweise und Tipps die sofortige Auflösung des Rätsels zur Folge hätten, wird’s dieses Mal rätselhaft. Außerdem gibt es Fallen. Allein schon die zu lösenden Fragen sind gemein:

1. Wie heißt der Sänger: Adriano Celentano
2. Was spielte der Besoffski später vorwiegend: Old Shatterhand
Tipp1: Italien!

Hör's dir an
Oder hier in meiner Soundcloud.

Selbst wenn man den Film erraten hat, muss noch an den Antworten gekniffelt werden. Beginnen wir mit der Tatsache, dass im Film vorwiegend Cabrios gefahren werden. Oder Motorroller. Dass die berühmteste Szene mit der Suche nach einem Lebensmittel beginnt. Dass es stellenweise bergig wird, also mit Kurven. Und recht eigentlich ist die Stadt, in der dieser Film spielt, die Hauptfigur. Wobei – und das ist eine Eigenheit des Regisseurs – der Begriff “Orginaldrehort” eine etwas eigenartige Bedeutung bekommt. Natürlich war dieser Klassiker stilbildend – aber nicht nur cineastisch. Ja, ein heute absolut gängiger Begriff wurde in diesem Film erstmals verwendet. Mehr wird nicht verraten.

» Folge 97 von 97 in Film-Quiz

» Aufgabe von Chefred am 19.08.14 um 12:30 » in Rubrik(en): Feuilleton
» 242 x gelesen » 6 x kommentiert »   

Oder: Dumm ist, wer Dummes tut (Forrest Gump)

Kackers Würgburg vs F95 3:2 n.V.

verlaengernAuf den ersten Blick war wohl Charli Benshop der Dümmste. Denn seine bescheuerte Aktion brachte ihm eine knallrote Karte durch den ausgesprochen dummen Schiedsrichter Göpferich ein. Dabei war er gerade mal sieben Minuten auf dem Platz, nachdem er den grellblonden Finnen in Grelgelb abgelöst hatte. Ganz schön dumm stand aber auch der Fortuna-Trainer Olli Reck dar, dem viele am Ende Fehler bei der Aufstellung und beim Auswechseln vorwarfen. Dumme Fehler machten die ziemlich hochbezahlten Zweitligaprofis im eitergelben Ausweichtrikot reihenweise. Und diese Dummheit war der Schlüssel zum Spiel. Wie dumm eigentlich die mit Alkohol und chemischen Drogen gedopten Düsseldorfer sein müssen, die am Vorabend in mindestens einer Kneipe die Zeche prellten, massenhaft Gläser klauten, um diese dann sinnlos durch die Gegend zu werfen, kann sich kaum jemand vorstellen. Dumm sind aber auch die Vereinsverantwortlichen, die nach wie vor das Chemodrogenproblem in der Fortuna-Fan-Szene ignorieren. Ziemlich dumm verhielten sich auch die Kampfsportler, die der Provinzknalliclub als Ordner aufgeboten hatten, als sie einem Flitzer nach dem Einfangen versuchten, die Gräten zu brechen. Und weil Intelligenz das Gegenteil von Dummheit ist und Intelligenz bedeutet, differenzieren zu können, haben sich gestern diverse Verabtwortliche der Polizeikräfte in Bayern und Hessen als strunzdumm geoutet. » weiterlesen »

» Folge 74 von 74 in Fußballwochenende

» Lamento von Chefred am 18.08.14 um 13:38 » in Rubrik(en): Fortuna,Sport
» 266 x gelesen » 4 x kommentiert »   

Underdogs sind immer für eine Überraschung gut

Der Pokal hat seine eigenen…

cfc…Floskeln und Phrasen und Binsenweisheiten. Und weil der gemeine Spochtrepochter hirnmäßig aus nichts anderem besteht, wirft er gerade bei Spielen um den DFB-Pokal damit um sich. Und weil er außerdem so viel Sprachgefühl hat wie ein Aluminiumpfosten, entgleisen ihm meist irgendwann die Wortschnipsel: “Fink setzt dem Wahnsinn die Krone auf” formuliert zum Beispiel der Textpraktikant auf Kicker-online. Da möchte man doch gern ein Buch à la “Die schönsten deutschen Redewendungen” in die Redaktionsräume schleudern. Tatsächlich haben aber Generationen von Herren, die nix gelernt haben und deshalb Fußball”journalisten” wurden unser aller Bild vom Pokal geprägt. Da geht es immer um Sensationen, um Dramen und Krimis und vor allem um “Underdogs”. Wikipedia sagt, dass es “sich beim Underdog aber um eine gesellschaftlich niedrig gestellte Person handelt…”. Okay, wenn Pele Wollitz sich und seine Viktorianer aus K*** als Underdogs bezeichnet, dann hat das schon so seine Richtigkeit. Aber jedes Team mit diesem Begriff zu etikettieren, das zwei Ligen unter dem Gegner spielt, ist einfach nur ein Schliddern im Klischee. Siehe gestern. » weiterlesen »

» Folge 73 von 74 in Fußballwochenende

» Überlegungen von Chefred am 16.08.14 um 11:16 » in Rubrik(en): Sport
» 174 x gelesen » 2 x kommentiert »   

Fotografieren mit Hund

Seit meinem zwölften Lebensjahr fotografiere ich mit einer eigenen Kamera. Die erste war eine Kodak mit Kassettenfilm und Blitzwürfel. Bald folgte eine erste Spiegelreflex – eine Practica im Paket mit allem, was man so brauchte, als Sonderangebot von Foto Koch. 2002 bin ich auf Digitalfotografie umgestiegen, und seit 2009 fotografiere ich regelmäßig und viel: Um […]

 

[Gelöst] Fresst Scheiße!

Reden wir zunächst gar nicht über den Inhalt des gesuchten Films, der einen Titel aus drei Wörtern trägt. Reden wir über den Regisseur. Der hatte vor wenigen Wochen einen absolut wundervollen, einzigartigen Streifen am Start, eine klassische Entwicklungsgeschichte. Dieser Filmemacher ist berühmt dafür, am liebsten mit den immergleichen Schauspielern zu arbeiten. So auch hier. Wobei […]

 

Die Wurzeln des Übels

Immer wieder löst der Konflikt zwischen dem Staat Israel und den Palästinensern niedere Instinkte aus – vor allem den hirn-, herz- und geschichtslosen Antisemitismus. Aber es ist auch tatsächlich nicht ganz einfach, zwischen dem Staat Israel, der israelischen Bevölkerung, dem Zionismus und den Zionisten und “den Juden” zu differenzieren. Nun ist Intelligenz eben Differenzieren. Also […]

 

Bonhomie

Okay, führen wir doch mal eine semantische Debatte zum Unwort “Gutmensch”. Und zwar ausgehend vom veralteten Lehnwort “Bonhomie“. Denn das stammt ab vom “bon homme”, was nichts anderes ist als “a gutt Mensch”, also ein Gutmensch. Ja, der Kampfbegriff der Necons stammt wohl auch von einem jiddischen Ausdruck ab. Wobei das jiddische Wort “Mensch” nicht […]

 

Rostich Köpenick vs F95 1:1

Könnte man nicht einfach den Bericht von der Partie der glorreichen Fortuna gegen den BTSV von vergangener Woche kopieren und nur den Namen des Gegners ändern? Nein. Denn die Duplizität der Ereignisse hinkt auf mehreren Beinen. Gemeinsam war bei den Matches, dass die rotweißen Jungs in der ersten Halbzeit offensiv drastisch überlegen waren und nach […]

 

alle Artikel aus » 06 » 07 » dem aktuellen Monat