Alle Artikel in der Rubrik "Interna"

aufsteigend  absteigend nach dem Veröffentlichungsdatum sortieren.

Jenseits von Sucht und Gewohnheit

Erstmal eine rauchen

rauchenJa, ich rauche wieder. Bevor sich jetzt alle militanten Nichtraucher aufregen und mir moralisch kommen wollen, die Ergänzung: So drei, vier Zigaretten … pro Jahr. Und das jetzt schon seit anderthalb Jahren. Musste ich mal loswerden in diesen Tagen, in denen sich meine letzte Kippe zum fünften Mal jährt. Es ist mir damals überhaupt nicht schwergefallen aufzuhören, und die negativen Effekte hielten sich in engen Grenzen und dauerte nicht lange. Aber beim Paris-Wochenende zum meinem Sechzigsten konnte ich der roten Raute mit dem Schriftzug “Tabac” nicht widerstehen, betrat einen Laden und erwarb ein Päckchen Gitanes. Die erste Zichte in einem Café im Marais war furchtbar. Die Packung fuhr mit nachhause und hält bis heute. Genauer gesagt: Insgesamt fehlen nun sechs Stück. So kann’s bleiben. Lungenzüge sind mir nicht möglich, und die Dinger schmecken mir nicht mehr wie früher. Und das ist ein Verlust. Denn nachdem ich 1970 anlässlich unserer Klassenfahrt nach Paris auf französische Schwarze umgestiegen war, haben mit die Gauloises und Gitanes immer wirklich geschmeckt. Alle anderen Marken oder Sorten habe ich nur gequalmt, weil ich rauchen wollte, aber keine Cigarettes da waren. » weiterlesen »

» Betrachtungen von Chefred am 16.07.14 um 12:21 » in Rubrik(en): Feuilleton,Interna
» 331 x gelesen » 16 x kommentiert »   

Kleine Kulturgeschichte des Hundenamens

Los, gib mir Hundenamen!

Drei süße Hundewelpen spielenDer Mensch eignet sich die Dinge an, indem er sie benennt. Bei Lebewesen ist die Namensgebung zudem ein sozialer Akt, der am Beginn einer Beziehung steht. Das gilt in besonderem Maße für den Haushund. Wo der Hund keine Beziehung zu den Menschen hat, bei oder in deren Nähe er lebt, bleibt er namenlos. So kennen ich das zum Beispiel von den Hof- und Kettenhunden in Bayern, die ich bei Urlauben dort als Kind kennenlernte. Fragte man die Bauern nach dem Namen, zuckten die nur die Schultern. Vielleicht ist ja auch der große Thomas Mann derjenige gewesen, der dieses Benamsen einer Töle in die deutsche Kultur eingeführt hat. Und wer einmal “Herr und Hund” (absolute Pflichtlektüre für Hundefreunde!!!) gelesen hat, der wird den wunderschönen Namen Bauschan für den halbwilden Hühnerhund, der den Dichter auf seinen Spaziergängen längst der Isar begleitete, nie wieder aus dem Kopf kriegen. Das als Vorrede. » weiterlesen »

» Folge 7 von 10 in Windhund-Stories

» von Chefred am 28.05.14 um 12:15 » in Rubrik(en): Interna
» 363 x gelesen » 1 x kommentiert »   

Schrecklich viele Fehler

Ja, ja, ich weiß: In den Chefred-Beiträgen findet jeder, der sich auch nur halbwegs mit Orthopunktion und so auskennt, Fehler en masse. Das liegt ganz einfach daran, dass Ihr erheblich ergebener Chefred die Dinger immer direkt ins Backend dieses wunderbaren WordPress-Systems hämmert. Denn die Beiträge entstehen fast immer im Kopf; nicht selten kurz nach dem Aufwachen, manchmal auch vorher. Und dann wälzt das unermüdliche Großhirn Argumentationen und Formmulierungen bis der Typ unter dem Hirn endlich an der Taste hockt und losschreibt. Deshalb. Weil Ihrem besonders ergebenen Chefred die Fehler beim Wiederlesen aber selbst auf den Senkel gehen, setzt er sich bisweilen hin und korrigiert. Bisher klammheimlich. Besonders schön ist übrigens, wenn einer der lieben Leserinnen einen Fehler gefunden und gemeldet hat. Sowas wird nach Kräften berücksichtigt. Also: In Zukunft wird jeder Artikel am Ende einen Hinweis darauf enthalten, ob der Beitrag noch roh, oder schon gegart ist. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

» Beichte von Chefred am 30.04.14 um 17:11 » in Rubrik(en): Interna
» 228 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Anonyme Arschlöcher

Jawohl, mein Herr: Da sind sie auch wieder, die kleinen Arschlöcher, die sogar zu feige sind, ihren Hirndreck hier in den Kommentaren abzulassen, sondern anonyme E-Mails schreiben, weil sie hoffen, dann nicht erwischt zu werden. Und das ist der erste Anonymes-Arschloch-Sermon der neuen Zeitrechung (alle Fehler so im Original):

“Da isser wieder”? W?re sch?n. er w?re wieder (endg?ltig!!)
weg. (Ausrufezeichen setzen kann jeder!)

Einfachste Fakten (Morgenmagazin??? Nein, MITTAGSmagazin!!!)
sind falsch, der Schreiberling (du hast selbst DAS,
im Gegensatz zu Pirinҫci, nicht gelernt) labert von
“Zionismus” und versteht nicht, wovon er redet.
Die Hackfresse, die sich Chefred nennt, zieht einen
Kurzschluss nach dem anderen, z.B. Kreuzzug?
Eine Nummer kleiner geht’s nicht?
Sarrazin, Broder und Pirinҫci haben in religi?sen Dingen
nichts gemein.
Pirinҫci mag t?rkischer Herkunft sein (ist er ?berhaupt
Moslem?), Broder ist Pole/Deutscher (j?dischen Glaubens),
Sarrazin Christ (?). Argumentiert einer von denen mit der
Religion?
Du Idiot repetierst nur deine kryptolinken Vorurteile,
zimmerst dir dein l?cherliches Weltbild und bist auch
noch stolz darauf, es irgendwo zu publizieren.
G?hn!
Meine Fragen:
Was bedeutet “Spolierkinn”?
Was bedeutet “Testosteronb?mbhcne”?
Was bedeutet “Bestselerverzapfens”?
Und “… die Macht ?bernahmen haben…”, hahaha!?

» Zitat von Chefred am 07.04.14 um 11:59 » in Rubrik(en): Interna
» 293 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Sysiphos ist ein Schreibeholiker

Da isser wieder

sysiphos_grossHallo, ich bin der Rainer. Und ich bin Schreibeholiker.” Chor: “Hallo, Rainer!” So oder so ähnlich würde sich die Vorstellung Ihres ergebenen Chefred wohl in der Gruppe der anonymen Schreibeholiker anhören. Ich bekenne also auch hier: Ich leide an Schreibzwang. Falsch, ich genieße meinen Schreibzwang. Auch wenn hier in der legendären Rainer’schen Post ein Jahr lang Schicht im Schreibschacht war, habe ich doch jeden Tag geschrieben. An meinen Krimis, zum Beispiel. Und über unseren neuen Hund. Alles über die glorreiche Fortuna und den Fußball anfürsich erschien auf Facebook auf der Seite “Fußballwochenende“. Die vielen Fotos von den Rundgängen durch die Stadt gab’s auch auf Facebook. Kochrezepte auch. Und vor allem diese vielen kurzen Dinger, die hier früher unter dem Aufmacherartikel erschienen. Und obwohl hierorts seit exakt einem Jahr nix Neues mehr kam, besuchten täglich regelmäßig um die 200 Leute die Rainer’sche Post – und das ist ja erfreulich. Nun geht es also weiter, und manches ändert sich. » weiterlesen »

» Vorrede von Chefred am 29.03.14 um 11:18 » in Rubrik(en): Interna
» 652 x gelesen » 18 x kommentiert »   

Quizblog24

Quizblog24 (06.05.13) – Das wunderbare Quizblog, das die hiesige Tradition der Song- und Filmquizze aufnehmen soll, lässt noch ein bisschen auf sich warten. Die ersten Rätsel werden Anfang Juni dort erscheinen.

» von Chefred am 07.05.13 um 09:52 » in Rubrik(en): Interna
» 559 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Meine Fotos

Meine Fotos (29.04.13) – Eine stetig wachsende Auswahl meiner schönsten Photographien finden sich auf der wunderbaren Foto-Plattform 500px.

» von Chefred am 29.04.13 um 13:57 » in Rubrik(en): Interna
» 882 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Fußballwochenende

Fußballwochende (23.04.13) -Nach einigem Hin und Her habe ich entschieden, dass meine Spülberichte und Anmkerungen zum Modernen Fußball bis auf Weitere nur auf Facebook erscheinen werden. Und zwar auf der Seite “Fußballwochenden” im Fratzebuch. Wer also keine Angst vor FB hat, möge dort vorbeischauen und liken und sharen und was man sonst so macht…

» von Chefred am 25.04.13 um 12:02 » in Rubrik(en): Interna
» 613 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Seiten: 1 2 3 4 ... 22 »