Alle Artikel in der Rubrik "Interna"

aufsteigend  absteigend nach dem Veröffentlichungsdatum sortieren.

Finale Quiz-Regelung

Nachdem wir mit einigen Rätsel Erfahrungen gesammelt haben, werden wir bei der Ermittlung des Gewinners bzw. der Gewinnerin des jeweiligen Hauptpreises so vorgehen: Unter allen Leserinnen und Lesern, die in den 48 Stunden nach Veröffentlichung des Rätsels eine Lösung PER KONTAKTFORMULAR einreichen, wird ebenjener Hauptpreis mithilfe des Zufallsgenerators von Excel ausgelost. Die Rechtswege sind selbstverständlich fest verschlossen, und Widerstand ist zwecklos.

» Hinweis von Rainer Bartel am 30.03.15 um 14:30 » in Rubrik(en): Interna,The Düsseldorfer
» 119 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Ei-Parmesan-Hülle statt plumper Panade

Piccata milanese – mehr als Nudeln mit Schnitzeln

Piccata milanese - mehr als Nudeln mit SchnitzelnNicht selten bestelle ich dieses Gericht, wenn ich zum ersten Mal in einem mir bis dahin unbekannten Italo-Restaurant speise; vorausgesetzt, Piccata milanese stehen auf der Speisekarte. Denn an den Piccata kann man schon ablesen, in welcher Qualitätshöhe man in diesem Laden fliegt. In einer Pizzeria, die mir ansonsten am Herzen liegt, hier aber nicht genannt werden soll, servierte man mir einen Riesenhaufen Spaghetti mit derselben Tomatensosse, die man auch auf den Teigfladen findet, sowie drei panierte Schweineschnitzel. Nun ist nicht das Schweinefleisch das Problem, sondern die plumpe Panade. Fehlte nur noch, dass es sich um TK-Industrie-Schnitzel gehandlet hätte… Denn: Piccata heißen dann Piccata, wenn das dünne Fleisch von einer schmackhaften Ei-Parmesan-Hülle umgeben ist. Und das ist nicht schwer. » weiterlesen »

» Folge 111 von 112 in Rezepte

» Anleitung von Rainer Bartel am 12.03.15 um 13:09 » in Rubrik(en): Interna
» 230 x gelesen » 1 x kommentiert »   

Fracking-Tom unterwegs im Auftrag der Immobilienwirtschaft

Hier Geisel-freie Zone!

geisel_mipimWährend sich Kollegen, die ihr Online-Medium “unabhängig” nennen, sich nicht zu schade sind, des OBs Auftritt auf der Immobilien-Messe MIPIM abzufeiern, den dieser ganz im Sinne der stadtzerstörenden Immobilienunternehmen gestaltete, bleibt The Düsseldorfer tatsächlich unabhängig und wird dem Mann mit der schillernden Wirtschaftsvergangenheit hier keine Bühne bieten. Nein, hier wird das Konterfei des kleinen Schwaben nicht dreimal wöchentlich zu sehen sein. Nein, hier wird der Mann, der Fracking im Prinzip dufte findet, nicht als Volksheld stilisiert, weil er die Nazis auch scheiße findet. The Düsseldorfer wird weder Außenstelle des Presseamtes der Stadt Düsseldorf, noch des OB-Büros oder gar der zukünftigen Wahlkampfzentrale. Wer sich aus welchen Gründen meint, meint beim Sozen-OB anbiedern zu müssen, der möge das tun – sich dann aber auch nicht wundern, wenn es heißt: Ach, der wird doch aus dem Rathaus finanziert. » weiterlesen »

» Disclaimer von Rainer Bartel am 12.03.15 um 12:28 » in Rubrik(en): Interna,Lokalpolitik,The Düsseldorfer
» 213 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Düsseldorfer Polizeipräsident lässt seine Polizisten einseitig pro Dügida agieren

Dügida im März: Absurdes Polizei-Schmierentheater

noduegida_020315Als der Sprecher der sich querstellenden Düsseldorfer Bürger gegen 18:40 Uhr verkündete, das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster habe den Spruch des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts im Sinne der Gegendemonstranten gekippt, gab es Jubel unter den rund 300 Leuten am Mintropplatz. Aber diese eindeutige Entscheidung machte das absurde Theater nicht logischer. Veranstaltet wurde es von den Polizeikräften unter Führung des einseitigen Polizeipräsidenten Norbert Wesseler. Es handelt sich übrigen genau um den Wesseler, unter dessen Ägide als Polizeipräsident von Dortmund dort die Rechtsextremen auf breiter Front erstarkt sind und sich zunehmend in die Öffentlichkeit getraut haben. Zu einem ähnlichen Ergebnis könnte sein Versagen in der Landeshauptstadt auch führen. Und um es klar zu stellen: Was gestern wider rund um die Schmutztruppe der Fascho-Tusse Dittmer abgelaufen ist, haben nicht die einzelnen Beamten an den Absperrgitter zu verantworten, sondern die Polizeiführung. Vielleicht haben Wesseler und seine Offiziere aber geglaubt, der Skandalartikel in der Rheinischen Post vom vorangegangenen Wochenende legitimiere ihr bescheuertes Treiben. Denn darin vertauschen die RP-Redakteure Geilhausen und Lieb mit voller Absichten Ursache und Wirkung. » weiterlesen »

» Reportage von Rainer Bartel am 03.03.15 um 09:34 » in Rubrik(en): Interna
» 1.627 x gelesen » 6 x kommentiert »   

Die bäuerliche Variante aus Schweineschnitzeln

Involtini con spinaci e gorgonzola

Involtini vom Schwein, gefüllt mir Spinat und GorgonzolaDen Freunden der italienischen Küche wird sich eventuell der Magen umdrehen, aber ich habe tatsächlich ein klassisches Rezept für Kalbfleischröllchen auf Schweineschnitzel umgestrickt. Jawoll, jut deutsche Schnitzel. Das nicht, weil’s besser schmeckt, aber es ist halt preiswerter und trotzdem lecker. “Involtini” ist das italienische Wort für Rouladen, und dafür hat jede Region ihr eigenes Rezept. Wenn Spinat drin vorkommt, weist das auf den Norden des Landes hin, und der Gorgonzola ist typisch fürs Piemont und die Lombardei. Weil man im Piemont viel Schwein isst, kann also diese Variante als irgendwie piemontesisch durchgehen. » weiterlesen »

» Bastelanleitung von Rainer Bartel am 27.02.15 um 15:44 » in Rubrik(en): Interna
» 203 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Ein schöner Altbau für Chefred, Gattin und Windhund

Wohnung im Viertel gesucht!


Größere Kartenansicht

Das hatten wir hier noch nie: Der Chefred, seine beste Hälfte sowie Windhund Clooney suchen eine Wohnung im Viertel bzw. in einem Rechteck, das im Süden durch den Hennekamp, im Norden durch die Herzogstraße, im Osten durch die Kruppstraße und im Westen durch die Elisabetzstraße begrenzt ist. Wir wünschen uns eine schöne Altbauwohnung mit Balkon und Wohnküche plus zwei Zimmer und Bad mit Wanne ab etwa 65 Quadratmeter. Und zwar ohne Maklerprovision, sondern am liebsten direkt vom Vermieter. Der Vermittlerin / dem Vermittler winkt bei Erfolg ein leckeres Abendessen in dieser neuen Wohnung, vom Chefred eigenhändig zubereitet. Eilig ist die Suche nicht – wir warten lieber auf die “Traumwohnung”, weil wir aus unserer jetzigen Wohnung nicht raus müssen. Vorschläge bitte über das Kontaktformular.

» Suchanzeige von Rainer Bartel am 27.02.15 um 10:16 » in Rubrik(en): Interna
» 163 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Du zahlst 300 Euro, wir recherchieren und schreiben über dein Wunschthema

NEU: Die Düsseldorfer-Wunschrecherche

karlakolumnaIm stetigen Bemühen, dieses wunderbare Blog – wie sagt man heute? – zu monetarisieren, ohne Sie, liebe Leserin, lieber Leser, mit Reklame zu behelligen, macht die Rainer’sche Post ein Angebot, dass Sie nicht ablehnen können: Recherche und Artikel gegen Geld. Das Prinzip ist ganz einfach: Sie wünschen sich einen Beitrag und zahlen 300 Euro in die Redaktionskasse, wir recherchieren im Gegenzug und liefern einen Artikel mit einer Länge von mindestens 1.000 Wörtern. Exklusiv. Auf Wunsch mit Nennung der Auftraggeber. Dies in der Mehrzahl, weil sich natürlich auch Leute zusammentun können, um eine Recherche in Auftrag zu geben. Was aber beauftragt werden? Damit wir eine Wunschrecherche akzeptieren, muss sie folgende Bedingungen erfüllen: » weiterlesen »

» Angebot von Rainer Bartel am 25.02.15 um 14:55 » in Rubrik(en): Interna
» 775 x gelesen » noch kein Kommentar »   

NEU: Quizze jetzt mit Gewinnchance

In diesem wunderbaren Online-Magazin für Düsseldorfer und Menschen, die in der Ferne an Düsseldorf denken, haben sich über die Jahre drei Quizze etabliert. Da ist der Song-Quiz, bei dem es Lieder, Musiker etc. zu erraten gilt; wir haben dann noch den Film-Quiz mit Rätseln aus dem Bereich des Kinos und natürlich den Düssel-Quiz, bei dem Düsseldorferinnen und Düsseldorfer ihre Stadtkenntnis beweisen können. Demnächst wird es auch noch einen Buch-Quiz geben. In allen drei Kategorien liegt der Schwerpunkt auf der schönsten Stadt am Rhein, auf die Region, die Historie und Menschen, die einen Bezug zu Düsseldorf haben. Nun ging es bisher immer nur um die Ehre – ab sofort aber gibt’s was zu gewinnen. Was das ist, wird bei jedem Quiz angemerkt. Wer teilnehmen will, muss nicht nur seine Lösung posten, sondern dieselbe zusätzlich per Kontakt-Formular an die Redaktion senden. Dabei muss dann eine Mailadresse angegeben werden, unter der die Teilnehmerin / der Teilnehmer tatsächlich zu erreichen ist. Unter allen Teilnehmern, die auf diese Weise mitspielen, wird dann der Hauptpreis ausgelost. Der Rechtsweg ist selbstverständlich und in jeder Hinsicht ausgeschlossen.

» Hinweis von Rainer Bartel am 24.02.15 um 18:11 » in Rubrik(en): Interna,The Düsseldorfer
» 262 x gelesen » noch kein Kommentar »   

Seiten: 1 2 3 4 ... 25 »